Leichtigkeit im Blut – zu Gast bei Britta Ultes im LeichtSinn-Podcast

Jul 28, 2019 | Innenleben, Lebenselexiere

Zu Gast im LeichtSinn-Podcast von Britta Ultes

Britta ist wirklich eine zauberhafte Frau und ich bin sehr froh darüber, dass uns ein Business Blind Date zusammengeführt hat. Sie ist so offen und herzlich und genau das vermittelt sie auch in ihrer Arbeit und vor allem in ihrem neuen Podcast mit dem wundervollen Namen “LeichtSinn”.

Mit ihr ist es mir auch überhaupt nicht schwer gefallen, eines meiner bisher persönlichsten Interviews zu führen. Ich teile mit Britta viele Aspekte darüber, wie ich mir die Welt erkläre und welchen Blick ich auf das Leben habe.

Im Groben sprechen wir über diese Themen:

  • was Leichtigkeit für mich bedeutet,
  • wie Leichtigkeit auch beim Thema Geld funktionieren kann,
  • warum Leichtigkeit mir selbst im Blut liegt,
  • warum ich das Leben nicht so ernst nehme und
  • warum Leichtigkeit wieder mehr in das Bewusstsein aller Menschen zurückkehren darf.

Doch du wirst hören, es geht noch viel tiefer.

Du kannst dir das ganze Interview gleich hier anhören oder direkt auf Brittas Blog hüpfen:

Ich bin sehr gespannt, wie dir das Interview gefällt. Schreibe mir gerne gleich hier einen Kommentar dazu, was deine Meinung zum Thema Leichtigkeit ist.

Wenn du mehr über Britta erfahren willst, dann schaue gerne auf ihrer Website oder ihrer Facebook-Seite vorbei und verbinde dich mit ihr. Und auf keinen Fall solltest du verpassen, was Britta sonst noch in ihrem Podcast für dich bereithält. Hier findest du ihn: http://britta-ultes.de/willkommen/blog/

Ich wünsche dir ganz viel Freude beim Reinhören und Inspirieren lassen!

Liebste Grüße und bis bald,

Carina

P.S. Danke, dass wir uns getroffen haben und ich dein Gast sein durfte liebe Britta! <3

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hier kannst du gleich weiter stöbern …

Endlich mein zu Hause – dem Rohrbruch sei dank!

Endlich mein zu Hause – dem Rohrbruch sei dank!

Ich hatte mich in ein gemachtes Nest gesetzt. Nur, dass es nicht meins war. Das bemerkte ich, nachdem ich monatelang glaubte, dass ich einfach nur in das neue Haus einziehen müsse. Einfach einziehen und schon bin ich in meinem neuen Zuhause angekommen. Doch ganz so...

#24 Die Selbstverständlichkeit des Schenkens

#24 Die Selbstverständlichkeit des Schenkens

Das Geschenk des Schenkens Als ich noch ein kleines Mädchen war, schenkten mir Menschen einfach so Geld. Ich bekam eine Mark hier, fünf Mark dort und das oft von älteren Frauen, die ich gar nicht gut kannte. Ich bekam dieses Geld einfach so. Nicht, weil sie eine...

Wochenrückblick KW 44 – Ein neues Schreibprojekt zeigt sich

Wochenrückblick KW 44 – Ein neues Schreibprojekt zeigt sich

Was war wichtig in KW 44: Ein neues Schreibprojekt wurde geboren Es gibt neue Journalingfragen Mein Umgang mit meiner Zeit verdient besondere Aufmerksamkeit Wie kann ich meinen natürlichen Ausdruck auf meinem Blog und in meinen Newsletter transportieren? Leseprobe...