Audiobotschaft: Deine Energie und Schöpferkraft spüren

Mai 2, 2019 | Lebenselexiere

Gehörst du auch zu den busy Business Ladys, die nur darauf warten, dass sie endlich einmal nichts zu tun haben? Und ist dir bei diesem Gedanken jedes Mal auch direkt klar, dass die Arbeit nie enden wird, wenn du weiterhin Geld verdienen willst?

Nichts tun ist für mich ein echter Erfolgsfaktor im Business aber warum sollten wir nicht auch das Tun genießen können?

Viele meiner Kundinnen sind echte Macherinnen. Sie denken 24×7 an ihr Business und daran, was sie noch tun könnten und was noch alles ansteht. Sie haben viele kreative Ideen für neue Projekte aber es mangelnd ihnen an Zeit und auch Energie all das immer und ständig umzusetzen. Häufig erwischen sie sich dabei, wie sie sich nur noch von Auszeit zu Auszeit hangeln und dazwischen kommen sie kaum zur Ruhe. 

Kommen dir diese Gedanken auch bekannt vor?

Dann kommt meine Audiobotschaft genau richtig! Denn in dieser Botschaft spreche ich darüber, wie du den Genuss am Tun wiederfinden kannst und wie du alleine damit bereits deine Energie stärken und nähren kannst.

Jetzt bist du dran: Wie geht es dir mit dem ständig am Tun sein? Ist es für dich eher Kraft spendend oder Kraft raubend?

Ich wünsche dir einen energiereichen Tag!

Liebste Grüße und bis bald,

Carina

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hier kannst du gleich weiter stöbern …

#24 Die Selbstverständlichkeit des Schenkens

#24 Die Selbstverständlichkeit des Schenkens

Das Geschenk des Schenkens Als ich noch ein kleines Mädchen war, schenkten mir Menschen einfach so Geld. Ich bekam eine Mark hier, fünf Mark dort und das oft von älteren Frauen, die ich gar nicht gut kannte. Ich bekam dieses Geld einfach so. Nicht, weil sie eine...

In Gedanken hängen bleiben

In Gedanken hängen bleiben

Mit den eigenen Gedanken sein. Leichter gesagt als getan in so manchen Momenten, was meinst du? In den guten Momenten, sprich wenn meine Gedanken überwiegend in ihrer Sonntagshaltung sind (gut angezogen und im Vollbesitz ihrer guten Erziehung) dann will ich sehr gerne...

Fazit: Gut genug sein ist eine Entscheidung

Fazit: Gut genug sein ist eine Entscheidung

Irgendetwas schreibe ich jetzt. Das war der Initialgedanke für diesen Text über das genug sein. Vielleicht funktioniert es so herum, besser. Einfach anfangen zu schreiben, ohne dass mir das Thema bereits klar sein muss. Denn sind wir mal ehrlich, Gedanken zu...