Was war wichtig in KW35:

  • Auf Urlaubsmodus umschalten ist gar nicht so leicht.
  • Den eigenen Gedankensalat auch mal so sein lassen, anstatt immer nur zu versuchen, ihn zu ordnen.
  • Ruhe kommt dann, wenn ich es zulasse.
  • Ich finde meine Wege egal, wie lange es dauert.

Here we go:

Mein Energielevel in dieser Woche:

Mein Energielevel startete bei 68, sank dann mal kurz auf 65 und hat sich letztendlich wieder bei 68 eingependelt.

Was hat mir Energie genommen?

  • Innere Ungewissheit macht mir zu schaffen. Ich frage mich: “Wer bin ich und was kann ich mit der Welt teilen?”
  • Innere Unruhe und Angespanntheit
  • Gefangen im Gedankensalat: “Wie kann ich es richtig machen, um…” oder “Wie muss ich es machen, um…”
  • Unverbindlichkeit nervt mich momentan sehr. Ich habe den Eindruck, dass manche Punkte zu entscheidend sind für eine “Komme ich heute nicht, komme ich morgen” Haltung. Aber ich kann mich auch irren…
  • Situationen, die ich nicht kontrollieren kann, stressen mich gerade sehr. Aber wer kann schon alles kontrollieren?!
  • Ich höre gerade nicht so gut auf mein Bauchgefühl, sondern verlasse mich mehr auf das, was von außen kommt.

Was hat mir Energie geschenkt?

  • Mein Geburtstag war so schön und alle waren hier; es hat so gut getan!
  • Absagen wenn merke, es wir mir zu viel.
  • Mal alle innere Arbeit gut sein lassen und einfach genießen, wo ich bin. Ich muss der Ruhe auch eine Chance geben überhaupt erst aufzukommen.
  • Ansprechen, was ich mir gerade wichtig ist.
  • Akzeptieren, dass ich auch mal nicht ganz in meiner Kraft bin und das dann auch sagen.
  • Wertschätzen, was wir hinbekommen. Es ist nicht selbstverständlich!
  • Schritt für Schritt in meinem Tempo gehen. Das mag ich und es tut so richtig gut.

Meine Erkenntnisse und AHAs:

  • Ich will auch alleine etwas auf die Beine stellen.
  • Bei allem, was gerade ansteht, das Leben nicht vergessen.
  • Zwanghaftes Teilen macht weder Spaß, noch ist es inspirierend.
  • Ich wollte immer meinen eigenen Weg für mich und meine Hunden finden; es funktioniert!
  • Ich muss nicht alles kontrollieren. Das ist eine Befreiung und keine Einschränkung!
  • Ich darf auf mich hören und muss nicht immer Andere fragen. Meine innere Stimme ist kraftvoll!

Bis nächste Woche!

Liebe Grüße,

Carina