In dieser Folge entdeckst du:

Dieser wunderbare Gedanke fußt auf Claires eigener Lebensgeschichte. Denn durch den Tod ihres Vaters vor gut 12 Jahren hat sie verstanden, wie wichtig es gerade als Selbständige ist, gut für sich zu sorgen.

Heute lebt sie diesen Gedanken auch in ihrem eigenen Business und liebt es, nach einer Yogastunde in friedliche und zufriedenen Gesichter zu gucken.

Die eigenen Grenzen zu übergehen und den Bogen zu überspannen, ist etwas, was wahrscheinlich alle Menschen kennen – selbständige wie auch angestellte. Und ja, auch ich habe dazu eine ganz eigene Geschichte.

Sich nicht immer wieder ein eigenes Hamsterrad zu bauen, ist etwas, wo wir als Gesellschaft wahrscheinlich nie auslernen.

Leisten wollen ist etwas, das gerade bei Menschen, die sehr Sinn getrieben sind, oft vorhanden. Gerade dieser Spruch: Suche dir etwas, was du liebst und du brauchst nie wieder zu arbeiten, bedeutet eben nicht, dass ich damit aufhören kann auf mich selbst zu achten.

Wie geht es dir damit?

Ich wünsche dir viel Freude beim Wahrnehmen und Entdecken!

Herzliche Grüße,
Carina

Shownotes:

Dir hat diese Folge gefallen?

Dann abonniere meinen Podcast für wunderbare Gedanken auf dem Kanal, der dir am nächsten ist, zum Beispiel über iTunes oder Spotify. Ich freue mich auch riesig über eine Sternebewertung von dir. Das hilft auch anderen dabei, meinen Podcast besser zu finden und sich inspirieren zu lassen.